Ernst-Reuter-Schule Dietzenbach

Kooperative Gesamtschule des Kreises Offenbach / Ganztagsschule mit Betreuungsangebot

06074 484290

Berufsorientierung

Ein Schwerpunkt der Ernst-Reuter-Schule ist eine verstärkte Praxisorientierung - gerade im Hauptschul- und im Realschulbereich.

Bereits ab der 5. Jahrgangsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler des Haupt- und des Realschulzweiges die Gelegenheit, sich innerhalb verschiedener Unterrichtseinheiten praxisorientiert zu betätigen. Darüber hinaus hat die Ernst-Reuter-Schule weitere Möglichkeiten eingerichtet, um die Kinder an die vielfältigen Bezüge zur Arbeitswelt heranzuführen – hier eine kleine Auswahl:

  •     Schnuppertage in verschiedenen Betrieben ab 7. / 8. Schuljahr

  •     Berufsberatung durch Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit in der Schule

  •     Kennen lernen verschiedener berufbezogener Bereiche im WPU, wie z. B. Informatik, Textilverarbeitung   (Nähwerkstatt), Holz- und Metallverarbeitung

  •     Durchführung von Eignungstests unter realen Bedingungen unter der Federführung des JUZ

  •     Besprechung von Berufsfeldern im Unterricht zur Vorbereitung der Berufswahl

  •     Schnuppertage an weiterführenden Schulen (für geeignete, interessierte Schülerinnen und Schüler)

  •     freiwillige Betriebstage im 9. Schuljahr, die bei der Berufswahl helfen sollen

  •     Josch-Projekt: Schuldenberatung durch Senioren von der Diakonie Dreieich


Weitere Maßnahmen:

  • Anreiz für das Wahrnehmen der Angebote durch eine Berufsvorbereitungsmappe „Fit in den Beruf“. Auf freiwilliger Basis können sich Schüler Bescheinigungen über die Teilnahme an den verschiedenen berufsvorbereitenden Maßnahmen ausstellen und von den Firmen/Schulen bescheinigen lassen.

  • Bewerbungstraining organisiert von der BerufsWegeBegleiterin der E-R-S und der Berufsberaterin der AA (Vorstellungsgespräche) und durch die AOK, die Deutschen Bahn AG und die Metro AG.

  • Weitere Vorbereitungsmaßnahmen werden durch das JUZ und die Bundesagentur für Arbeit(spezielle Beratung für Ausbildungsmaßnahmen der BA, wie z. B. FAUB und Lernwerkstatt) in Zusammenarbeit mit uns angeboten.

  • Wahrnehmung weiterer außerschulischer Angebote zur Berufsfindung, wie z. B. der Besuch von Berufsbildungsmessen, Girls Day etc.


Links zu Ausbildungsangeboten:

Börse: Ausbildungsangebote

Eine Suchmaschine, in der Schülerinnen und Schüler gezielt nach freien Ausbildungsplätzen suchen können.

Login: Ausbildungsplatzsuchende

Schülerinnen und Schüler können sich kostenfrei im Service für Ausbildungsplatzsuchende registrieren und ihr Ausbildungsgesuch in einem geschützten Bereich veröffentlichen. Das persönliche Profil beinhaltet Angaben zum angestrebten Schulabschluss, zu den schulischen Leistungen, favorisierten Berufsgruppen, Interessen, Neigungen und betrieblichen Erfahrungen. Die mit AUBI-plus zusammenarbeitenden Unternehmen können die Ausbildungsgesuche einsehen und Kontakt zu den Bewerbern aufnehmen. Ferner können sich Schülerinnen und Schüler über neue Ausbildungsangebote der Unternehmen per E-Mail informieren lassen.

News: Ausbildungsplatzsuchende

Mit dem News-Modul können sich Schülerinnen und Schüler über Neuigkeiten aus den Bereichen Bewerbung, Angebote von Unternehmen sowie Berufsbildungsmessen informieren. Regelmäßig finden Schülerinnen und Schüler News-Berichte von AUBI-plus.


Ausbildungs- und Praktikumsportal des Arbeitgeberverbandes HessenChemie